arrow-right-altarrow-right-circlearrow-rightarrow-roundedboxbutterflycalccameracertchevron-topcicommunicationcorporate-design-boxcpu-lovedocdocument-altdocumenteyeflyergearsico-360ico-cameracorporate-design-boxico-filmlayout-boxico-printico-securityico-seo360ico-360ico-360ideainfointernetseitenlayout-100layoutlenslettermarkermobilemusicpigplan-tourpresentationprinterprizesecuritysettingssound-tourspaceshipspeakerstempeltextsboxwebsite

Faszinierend anders: Animierte GIFs und Cinemagraphs für Ihre Website

24. Januar 2017 von Prima Line

Bebilderte Artikel ziehen deutlich mehr Aufmerksamkeit der Besucher Ihrer Webseite auf sich. Ich bin kein Freund von Websites, wo alles blinkt und wackelt, weil das von relevanten Inhalten zu stark ablenkt und die Besucher schnell ermüdet. Aber hier und da etwas Bewegung sorgt für das Quäntchen Spannung, die Ihre Website interessanter macht als andere. Zeitgemäß animierte GIFs werden wieder salonfähig und finden zurück ins moderne Webdesign.

Animierte GIFs im Mittelalter des WordWideWebs

Vor langer, langer Zeit, als das Internet gerade laufen lernte und noch nicht von kritischen Webdesignern mit hohen ästhetischen Ansprüchen beherrscht wurde, konnte sich praktisch jeder am Erstellen einer Website versuchen. Das Programmieren damals war nicht so kompliziert wie heute und jeder, der in der Lage war den <div> vom <table> zu unterscheiden, konnte eine „Homepage“ basteln. In diesen Urzeiten des Webdesigns führte kein Weg an animierten GIFs vorbei! Denn was wäre damals eine Website ohne tanzende Männchen und winkende Hände gewesen?

Cinemagraphs – animierte Statik

Die Webästhetik befindet sich, zum Glück, im ständigen Wandel. Irgendwann gab es auf der Welt genug qualifizierte Webdesigner, die sich dem Thema Web + Design kompetent angenommen haben. Websites wurden professionalisiert und sehen heute (im Idealfall) ansprechend und modern aus. Und was wir aus der Mode kennen, macht auch im Web nicht halt: Alte Trends werden neu entdeckt und wir erleben derzeit – welch eine Überraschung – ein Comeback der animierten GIFs. Nur heißen sie heute cooler: Cinemagraphs.

Die Cinemagraphs sind statische Bilder, in denen ein Teil wiederholende Bewegung enthält. Dies kann man entweder aus statischen Elementen zusammenstellen oder, basierend auf einer Videosequenz, einen Teil des Bildes „einfrieren“ lassen, wodurch nur dieses eine Element des Bildmotives in Bewegung bleibt. Diesen Effekt finde ich einfach fantastisch! Er hat nicht die ablenkende Wirkung eines Videos und ist nicht so langweilig statisch wie ein normales Bild.

Die Technik wurde von den Fotografen Kevin Burg und Jamie Beck seit 2011 benutzt und propagiert. Das erste Cinemagraph soll laut Wikipedia 2008 entstanden sein, als Teil der Werbung für das Computerspiel Mirror’s Edge.

Interessante Beispiele für Cinemagraphs

Auch PRIMA LINE setzt Cinemagraphs erfolgreich in aktuellen Projekten ein.  So sind bereits in Zusammenarbeit mit dem Berliner Fotografen Philipp Arnoldt spannende Motive für die Anwaltskanzlei von Herrn Achim Feiertag entstanden:

Hier noch einige sehr interessante Beispiele für diese Technik:


© Sherif Mokbel – www.gallereplay.com


© Mario Sahe-Lacheante – www.gallereplay.com


© Shovona Karmakar – www.gallereplay.com


© thought.is – www.gallereplay.com


© Peter Chou – www.gallereplay.com

Weitere Cinemagraphs finden Sie unter folgenden Links:

http://cinemagraphs.com/
http://www.hongkiat.com/blog/cinemagraph/
http://www.tubefilter.com/2011/07/10/cinemgraph
https://graphicriver.net/item/gif-animated-rain-photoshop-action/17665613
https://graphicriver.net/item/gif-animated-watercolor-and-ink-effect-photoshop-action/17786713
https://graphicriver.net/item/gif-animated-sparkler-photoshop-action/18984546

Den Artikel jetzt mit Freunden teilen:

Wünschen Sie eine brillante Internetseite?

Ob Relaunch der bestehenden Internetseite oder ein völlig neuer Entwurf der Website für eine Existenzgründung – bei den Freelancern von PRIMA LINE Berlin sind Sie genau richtig!

Termin vereinbaren

Kostenlose Erstberatung

Oder rufen Sie gleich an:

+49 (0) 30 373 06 222